Stadthalle Mülheim
Theodor-Heuss-Platz 1
45479 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 . 94096-0 oder -10
Telefax: 0208 . 9409619
E-Mail: stadthalle@stadt-mh.de

INFO 0208.940960

home | kontakt | anfahrt | impressum

suche raum für personen.

"Finden Sie einen Fehler?" Stadthallen-Werbeanzeige mit wirkungsvollem Konzept


Die Stadthallen-Werbeanzeige schnitt beim ADWARD besonders gut ab.„Finden Sie einen Fehler?“ steht in roten Buchstaben zwischen zwei vollkommen identischen Fotos des stilvollen Konferenzraumes der Stadthalle Mülheim. Wenn die Betrachtenden schließlich erfolglos die Suche aufgeben, erblicken sie die Lösung: „Wir auch nicht. Perfekte Bedingungen für alle EVENTualitäten.“ Die Marketingidee von Jenny Baran, Leiterin des Projektmanagements der Stadthalle, blieb sowohl bei Leserinnen und Lesern als auch bei der Fachjury des Magazins REVIER MANAGER nachhaltig im Gedächtnis.

Die Intention der Stadthallen-Anzeige in Form des Suchbildes zielt darauf ab, Betrachter und Betrachterinnen auf witzig-smarte Art zu erreichen, mit höchstmöglicher Verweildauer auf dem Anzeigenbild. Dieses Ziel wurde erreicht: Anhand des „Augenkamera-Tests“, bei dem mithilfe einer speziellen Brille die Verweildauer und Blickrichtung der Augen ausgewertet wird, gelangte die Anzeige der Stadthalle in der Kategorie „Am häufigsten erinnerte Namen/Marken“ auf den vierten Platz.

Der Grund: Das „Suchbild-Spiel“ ist den meisten Personen vertraut, sodass sie sich lange mit der Betrachtung beschäftigen. „Das zentral platzierte Logo tat sein Übriges, sodass die Stadthalle Mülheim vielen im Gedächtnis blieb“, so die Auswertung des REVIER MANAGERs.
Insgesamt wurden 18 Anzeigen eingereicht, die in verschiedenen Kategorien gegeneinander antraten. Das effektvolle Suchbild der Stadthalle, die von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) betrieben wird, erreichte in fast allen Kategorien die obere Hälfte des Rankings.

Mit der Initiative ADWARD hat das Fachmagazin REVIER MANAGER 2015 einen Wettbewerb ins Leben gerufen, der die wirkungsvollsten Werbeanzeigen in regionalen Printmedien sucht und prämiert. Laut des Magazins, halten „rund 85 Prozent der Bundesbürger (…) Informationen in Zeitungen und Zeitschriften immer noch für besonders glaubwürdig.“


Transparenter Pixel