Stadthalle Mülheim
Theodor-Heuss-Platz 1
45479 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 . 94096-0 oder -10
Telefax: 0208 . 9409619
E-Mail: stadthalle@stadt-mh.de

Kultur | Kongress | Zentrum STADTHALLE Mülheim an der Ruhr

INFO 0208.940960

home | kontakt | anfahrt | impressum

suche raum für personen.

90 Jahre Stadthalle: Festliches Konzert zum Geburtstag begeisterte

Ein prunkvolles Jubiläumskonzert begeisterte die Gäste am 5. Januar 2016: Die Nordwestdeutsche Philharmonie spielte Anton Bruckners 5. Sinfonie in B-Dur, deren 1. Satz vor 90 Jahren bereits die Mülheimer Stadthalle einweihte. Mit einem außergewöhnlichen Konzert wurde das 90-jährige Jubiläum der Stadthalle Mülheim an der Ruhr am Dienstagabend (5.1.) gefeiert: Zu hören war die 5. Sinfonie in B-Dur von Anton Bruckner, aufgeführt von der Nordwestdeutschen Philharmonie, die das Publikum so begeisterte, dass es anschließend den Musikerinnen und Musikern minutenlang Applaus zollte. Das heutige Kultur- und Kongresszentrum war am 5. Januar 1926 feierlich mit dem 1. Satz aus Anton Bruckners 5. Sinfonie in B-Dur eingeweiht worden.

Der Kulturbetrieb Mülheim an der Ruhr und die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) präsentierten an diesem Abend ein festliches Jubiläumsprogramm, dessen Höhepunkt das fulminante und packende Konzerterlebnis im Theatersaal darstellte. Unter der musikalischen Leitung von Frank Beermann umfasste das Jubiläumkonzert folgende Sätze: I. Introduktion: Adagio – Allegro, II. Adagio: Sehr langsam, III. Scherzo: Molto vivace (schnell) – Trio: Im gleichen Tempo, IV. Finale: Adagio – Allegro moderato. Auf den Plätzen erwartete jeden Gast eine historische Platzkarte und eine von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) gestaltete Sonderausgabe des historischen „Mülheimer Generalanzeiger“.

Der festliche Eingangsbereich des heutigen Restaurants Caruso in der Stadthalle. Ein prunkvolles Jubiläumskonzert begeisterte die Gäste am 5. Januar 2016: Die Nordwestdeutsche Philharmonie spielte Anton Bruckners 5. Sinfonie in B-Dur, deren 1. Satz vor 90 Jahren bereits die Mülheimer Stadthalle einweihte. MST-Geschäftsführerin Inge Kammerichs begrüßte die rund 700 Besucherinnen und Besucher beim Jubiläumskonzert zum 90. Geburtstag der Stadthalle Mülheim. Erinnert wurde vor dem Konzertstart im Ruhrfoyer an die Eröffnung des kulturellen Mittelpunkts der Stadt vor 90 Jahren. Inge Kammerichs, Geschäftsführerin der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST), – die Gesellschaft ist seit 2002 für den Betrieb und Erhalt der Stadthalle verantwortlich – begrüßte die rund 700 Besucherinnen und Besucher. Oberbürgermeister Ulrich Scholten erinnerte daran, dass das heutige Kultur- und Kongresszentrum als würdiges Haus über Mülheim hinaus Bedeutung besitzt und gab der 90-jährigen „Grande Dame“ die besten Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg.

Musikalisch stimmte der Männergesangverein Frohsinn 1852 e.V. und der Frauenchor Just 4 You auf den Abend ein. Auch die Schubert-Lieder, mit denen bereits 1926 der Gesangverein die Gäste erfreute, intonierten die Sänger des Männergesangvereins Eine Infozeitung im Stil des Generalanzeigers lag an jedem Platz des Jubiläumskonzerts aus und wurde interessiert gelesen.stimmgewaltig.

Die Stadthalle wurde seinerzeit – als ein Bauwerk mit ästhetisch-künstlerischem Anspruch – am Ruhrufer als Teil eines Ensembles von Rathaus, Stadtbad und Schlossbrücke errichtet und auch im Inneren hochwertig ausgestattet.
Dr. Kai Rawe, Leiter des Stadtarchivs, skizzierte in seinem Kurzvortrag „Mülheim wird zum Ruhrvenedig“ die Historie der Entstehung der Stadthalle Mülheim an der Ruhr, welche in der gesonderten Ausstellung „Räume festlicher Stimmung“ vom 9. Januar bis 15. April 2016 im Haus der Stadtgeschichte präsentiert wird.

Ein prunkvolles Jubiläumskonzert begeisterte die Gäste am 5. Januar 2016: Die Nordwestdeutsche Philharmonie spielte Anton Bruckners 5. Sinfonie in B-Dur, deren 1. Satz vor 90 Jahren bereits die Mülheimer Stadthalle einweihte. Musikalisch stimmten der Männergesangverein Frohsinn 1852 e.V. und der Frauenchor Just 4 You auf den Abend zum Jubiläumskonzert ein. Dr. Kai Rawe vom Stadtarchiv Mülheim stellte in seinem Vortrag die historische Bedeutung der Stadthallte vor und eröffnete damit den Abend zum Jubiläumskonzert. Das Ruhrfoyer der Stadthalle. Ein prunkvolles Jubiläumskonzert begeisterte die Gäste am 5. Januar 2016: Die Nordwestdeutsche Philharmonie spielte Anton Bruckners 5. Sinfonie in B-Dur, deren 1. Satz vor 90 Jahren bereits die Mülheimer Stadthalle einweihte.

Weitere Impressionen vom Jubiläumskonzert finden Sie hier in der Bildergalerie


Transparenter Pixel